Feine Speisen wie bei Mamma

Wer kennt sie nicht, die orange 1970er-Jahre-Schrift am Eckrestaurant des Zürcher Stadelhofen. Seit April fällt auf, dass dem «Mandarin» ein «o» angefügt wurde, das noch bis im Herbst bestehen bleiben soll.

Es ist wiederum das Familienunternehmen Bindella, welches den gastronomischen Bereich als Zwischennutzung übernehmen darf, nachdem das Ehepaar Karrer, welches das Café Mandarin im bestehenden Haus seit 1984 führte, Ende März 2018 in den Ruhestand trat. «Uns ist es ein Anliegen, den Geist des Mandarins als Treffpunkt für das gesamte Quartier weiterzuführen. Der Austausch mit dem Ehepaar Karrer war uns deshalb sehr wichtig», so Rudi Bindella jr.

Im Mandarino werden nun grosszügig apulische Spezialitäten serviert und italienische Gastfreundschaft zelebriert. Gastgeberin ist die äusserst freundliche und gesprächsfreudige «Mamma», die gerne auf einen Schwatz von Tisch zu Tisch geht und um das Wohl ihrer Gäste besorgt ist. Passend zu den deftigen Speisen mangelt es nicht an einer guten Weinauswahl, bei der man sich getrost auf die Empfehlungen des Personals verlassen kann. Es lohnt sich, im kleinen, urbanen Aussenbereich unbekannte Tropfen zur Antipasti zu kosten, während man dem geschäftigen Hin- und Her der Pendelnden zuschaut. Diese können dank Take-away-Möglichkeiten ebenfalls vom neuen Angebot und der Kaffee-Kompetenz des Mandarino profitieren. Sie verpassen aber den Kern der Zwischennutzung: Die herzliche Gastfreundschaft von der «Mamma» und Familie.

Die neuen Betreiber werden die Gastronomie bis mindestens Ende Oktober 2018 weiterführen. Im hinteren Teil des Gebäudes zieht der Verein Swiss Textile Collection mit einem Ausstellungs- und Verkaufsraum ein. Dann plant die AXA Winterthur dort ein neues «Haus zum Falken» mit städtischer Velostation.

mandarino-zurigo.ch

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s