Crans Ambassador – Wenn das Wochenende zu Ferien wird

Verbringen Sie zwei Tage im Walliser Crans Ambassador und Sie fühlen sich, als hätten Sie eben eine Woche entspannte Ferien verbracht. Ist es die Bergluft, der dezente Luxus, der ausgezeichnete Service, der grosszügige Spa oder der schlichtweg fabelhafte Ausblick? Wahrscheinlich all das kombiniert mit der warmen Atmosphäre sowie den exzellenten kulinarischen Freuden.

Das 5-Sterne-Hotel mit markanter Architektur im Chalet-Stil und mit viel Glas bietet 56 elegante, in warmen Farbtönen gehaltene Zimmer und Suiten, deren Grundriss auf intelligente Weise genutzt und deren Einrichtungskonzept gut überlegt wurde. Die in dunklem Leder und Holz gehaltenen Möbel vermitteln schlichte Eleganz. Bodentiefe Fenster und grosszügige Balkone werden dem Rhonetal-Panorama vom Weisshorn bis zum Mont Blanc gerecht und auch die beiden Restaurants, eine Lounge sowie zwei Outdoor-Terrassen bieten eine wunderbare Aussicht auf die höchsten Gipfel Europas. Höhepunkt finden die Gäste zudem wenige Gehminuten vom Haus entfernt: Im Winter laden die umliegenden und weltweit bekannten Skigebiete zum Pistenvergnügen auf 140 Kilometern ein, während im Sommer Golfspielende aller Leistungsniveaus die Möglichkeit haben, ihr Können zu verbessern. Sehr attraktiv mutet die älteste Golfanlage der Schweiz an, der Golf-Club Crans-sur-Sierre, auf welchem jedes Jahr die legendären Omega European Masters stattfinden. Zudem wird Crans-Montana mit dem Jumping Longines einmal im Jahr zu einem Hot-Spot für Pferde-Aficionados.

Immer grösser Beliebtheit finden sich auch Bergtouren per Mountain- oder E-Bike, Cross-Country oder Enduro, deren Routen in den umliegenden Gefällen vielseitig ausgebaut wurden. In Crans-Montana warten 177 Kilometer markierte Routen auf Sie. So findet sich zum Beispiel die Möglichkeit, vom Crans Ambassador, mit seiner Lage zu einem der höchstgelegenen Hotels im Ort gehörend, mit viel oder wenig Anstrengung in rund einer Stunde zum Pistenhotel Chetzeron zu radeln, von wo Sie auf 2112 Metern über dem Meeresspiegel die Flora und Fauna der Natur in ihrer vollen Pracht erleben können. Das Hotel bietet Genuss-Momente für Entspannungssuchende mit wunderschönem, beheizten Outdoor-Pool mit Sicht über die Berggipfel, überraschendem Massageort im ehemaligen Starthäuschen der Ski-Olympiade und dem Panorama-Restaurant hoch über den Skipisten. Die Speisekarte bietet eine raffinierte, alpine Geschmacksküche von traditionellen Walliser-Spezialitäten bis hin zu zeitgenössischen Inspirationen südamerikanischer Kulinarik wie Ceviche oder Chimichurri. Frisch, authentisch und originell ist es ein Gourmet-Must beim Besuch in Crans.

Anspruchsvolle und abschüssige Trails aber auch viele einfachere Wege führen hin zum Bike Park von Crans-Montana, der einen der schönsten Valais’ North Shore Trails mit Passagen im Wald und vielen Sprüngen bietet. Das Beste: Auch im Sommer sind die Lifte geöffnet, so dass Sie mit oder ohne Fahrrad hoch zu den Ausflugsgipfeln gondeln können. Entspannt wird danach im 1300 Quadratmeter grosse Spa mit Hammam, Thalasso-Wanne, finnischer sowie Kräutersauna, Fitness mit Aussicht und einem 17 Meter langen, beheizten Pool. Oder aber auf der zur Lounge gehörende und neugestaltete «La Terrasse Valaisanne» – die wohl schönste Terrasse des Crans Ambassador. Sie begeistert mit atemberaubender 180°-Panoramaaussicht auf die höchsten Gipfel Europas, stilvoller Feuerschale und sachverständigem Sommelier, der zu Recht gerne Weine aus der Region auftischt. Dies zur international interpretierten, ausgezeichneten Küche von William Weiss im hoteleigenen Fine-Dining-Restaurant «La Table». Der französische Cuisinier hat sich vor seinem Start eine einjährige Auszeit genommen und sich auf Reisen durch Asien und die USA von anderen Kochkulturen inspirieren lassen. Die gesammelten Erfahrungen lässt William Weiss gekonnt in seine aufregende, überraschende «Fusion-Küche» einfliessen, die er mit regionalen und saisonalen Produkten zelebriert. 

Seit Juli 2017 Mitglied der renommierten Hotelgruppe Victoria-Jungfrau Collection lässt der Sport-Resort Crans Ambassador nichts zu wünschen übrig – ausser, dass man gerne länger bleiben würde.

Anreise
Von Sierre/Siders aus ist Crans-Montana über die Bergstrasse in Richtung Montana erreichbar, die durch die Dörfer Veyras, Venthône, Mollens und Randogne führt. Bei der idyllischen Anreise flankieren im Sommer Weinberge, blühende Alpenwiesen und charmante Dörfer die kurvigen Strassen, im Winter säumen schneebedeckte Chalet-Dächer und verschneite Hügel die malerische Anfahrt. Reisende mit den öffentlichen Verkehrsmitteln haben ab Sierre/Siders die Wahl zwischen der charmanten Seilbahn nach Montana oder der Buslinie 421 bis Haltestelle Montana/Albert 1.

cransambassador.ch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s