Yuma – kulinarische Weltreise

Es war nur noch eine Frage der Zeit, bis das in den 1990er Jahre eröffnete, damals zeitgemässe aber nun in die Jahre gekommene Zürcher Forum einem moderneren Konzept weichen musste. Dieses zeichnet ein selbstbenanntes «Urban-vintage Streetfood-Restaurant» aus, mit kontemporären, global-inspirierten Sharing Platters und einer entsprechend üppigen Deko aus Reiseinspirationen, Plastikpflanzen, die von der Decke hängen und viel Holzoptik. Yuma nennt sich der Ort an der Ecke Badener-/ Langstrasse, in vintage-angemuteter Leuchtschrift angezeichnet.  

Da braut sich was zusammen

Trotz anfänglicher Kritik und Skepsis haben die Gründer Philip Bucher und Jörg Schönberg mit ihrem Chopfab den Schweizer Biermarkt und die Herzen der Bierliebhaber in Windeseile erobert. Verdanken tun die beiden Unternehmer dies nicht nur ihrem fabelhaften Gebräu, sondern auch ihrer intelligenten Marketingstrategie und einer Menge Mut.